Versicherungs-Aktiengesellschaften in Deutschland

Die Liste soll sukzessive vervollständigt werden, daher bitte ich um Hinweise über weitere öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen per Mail. Die Links werden regelmäßig überprüft. Sollten Sie tote Links entdecken, bitte ich um eine entsprechende Mitteilung.

  1. AachenMünchener Lebensversicherung AG
    (bis 2004: Aachener und Münchener Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  2. AachenMünchener Versicherung AG
    (in 2007 Teilbestand übertragen auf Volksfürsorge Deutsche Sachversicherungs-Aktiengesellschaft;
    bis 2004 Aachener und Münchener Versicherung Aktiengesellschaft)
    in 2003 gesamter Versicherungsbestand der belgischen Niederlassung auf Mauretus N.V. übertragen)
  3. ABC Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb in 2007 erloschen;
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand auf die RheinLand Lebensversicherung AG übertragen)
  4. ADAC Autoversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 Mitversicherungsbestand "ADAC AutoVersicherug", gesamten ADAC ClassicCar Bestand und ADAC-Altbestand von der Zurich Versicherung Aktiengesellschaft AG übernommen;
    in 2008 Mitversicherungsteilbestand "ADAC Autoversicherung" der KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherung AG übernommen)
  5. ADAC-RECHTSSCHUTZ VERSICHERUNGS- AKTIENGESELLSCHAFT
  6. ADAC-Schutzbrief Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2005 DTC-Touring Versicherung Aktiengesellschaft durch Verschmelzung aufgenommen)
  7. ADLER Versicherung AG
  8. Advo Card Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
  9. AGILA Haustier-Krankenversicherung AG
  10. Aioi Life Insurance of Europe Aktiengesellschaft
  11. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse Aktiengesellschaft
  12. Allianz Globus MAT Versicherungs-Aktiengesellschaft
  13. Allianz Global Corporate & Specialty Aktiengesellschaft
    (in 2006 durch Abspaltung "Teilbetrieb Konzerne" von Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft übernommen;
    bis 2006 Allianz Marine & Aviation Versicherungs-Aktiengesellschaft;
    in 2006 durch Verschmelzung übernommen: Allianz Global Risks Rückversicherungs-Aktiengesellschaft)
  14. Allianz private Krankenversicherungs-AG
    (ab 2003 umfirmiert von Vereinte Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  15. Allianz Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung die AZL-DRB Vermögensverwaltungsgesllschaft mbH übernommen;
    in 2008 Teilbestand von der AXA Lebensversicherung AG und der HDI-Gerling Lebensversicherung übernommen;
    in 2007 Teilbestand der über die Versorgungswerk der Presse GmbH zustande gekommenen Versicherungen von der HDI-Gerling Lebensversicherung AG übernommen;
    in 2007 Teilbestand der über die Versorgungswerk der Presse GmbH zustande gekommenen Versicherungen von der AXA Lebensversicherung AG übernommen;
    in 2004 Teilbestand von der Protektor Lebensversicherung AG übernommen)
  16. Allianz Pensionskasse AG 
    (in 2003 gesamter Versicherungsbestand des Geschäftsbereichs B von Allianz Versorgungskasse VVaG übernommen)
  17. Allianz Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2010 Teilbestand übernommen von Vereinte Spezial Versicherung AG);
    in 2006 "Teilbetrieb Konzerne" auf Allianz Global Corporate & Specialty Aktiengesellschaft abgespalten;
    in 2006 Bayerische Versicherungsbank Aktiengesellschaft im Wege der Verschmelzung aufgenommen;
    in 2006 Frankfurter Versicherung AG im Wege der Verschmelzung aufgenommen)
  18. Almeda Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (bis 2009: Mercur Assistance Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  19. Allrecht Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
  20. ALTANA Pharma Re Insurance AG
  21. Alte Leipziger Rückversicherung Aktiengesellschaft
  22. ALTE LEIPZIGER Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (Bis 2006 ZENITH Pensionskasse AG)
  23. Alte Leipziger Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 RECHTSSCHUTZ UNION Versicherungs- Aktiengesellschaft im Wege der Verschmelzung aufgenommen)
  24. ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG
  25. AMB Generali Pensionskasse Aktiengesellschaft
  26. Ancora Versicherungs- Aktiengesellschaft
  27. Angestelltenpensionskasse der dt. Geschäftsbetriebe der Georg Fischer Aktiengesellschaft Schaffhausen (Schweiz)
  28. ARAG Allgemeine Rechtsschutz Versicherungsaktiengesellschaft
    (in 2003 Rechtsschutzversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V von der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG übernommen)
  29. ARAG Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2003 Haftpflicht- und Unfallversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V von der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG übernommen;
    in 2003 Vertrauensschadenversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V von der Gerling-Konzern Speziale Kreditversicherungs-AG übernommen)
  30. ARAG Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft
  31. ARAG Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
  32. ASPECTA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  33. ASSTEL Lebensversicherung AG
  34. ASSTEL Sachversicherung AG
  35. Atradius Kreditversicherung AG
    (in 2005 Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb durch Verzicht erloschen;
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand auf Atradius Credit Insurance NV, Amsterdam übertragen;
    bis 2004 Gerling Konzern Speziale Kreditversicherung AG)
  36. AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft
  37. Avetas Versicherungs-Aktiengesellschaft
  38. AXA Art Versicherung AG
    (ehemals AXA Nordstern ART Versicherung AG)
  39. AXA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 DBV-Winterthur Krankenversicherung Aktiengesellschaft durch Verschmelzung aufgenommen;
    in 2003 Teilbestand Architekten- und Ingenieurshaftpflichtversicherungen der Belgischen Niederlassung auf Euromaf S.A., Paris übertragen;
    ehemals AXA Colonia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft
    ehemals Colonia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft)
  40. AXA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 gemeinsam mit HDI-Gerling Lebensversicherung AG Teilbestand auf Allianz Lebensversicherungs-AG übertragen;
    in 2007 Teilbestand der über die Versorgungswerk der Presse GmbH zustande gekommenen Versicherungen auf Allianz Lebensversicherungs-AG übertragen;
    in 2005 Teilbestand von der Protektor Lebensversicherung AG übernommen)
  41. AXA Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Weeg der Verschmelzung die Deutsche Ärzteversicherung Allgemeine Versicherungs-AG übernommen;
    in 2009 im Wege der Verschmelzung die DBV-WinSelect Versicherung AG übernommen;
    in 2009 im Wege der Verschmelzung die DBV-Winterthur Versicherung AG übernommen;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes  von DBV Deutsche Beamten-Versicherung AG übernommen;
    in 2005 durch Verschmelzung AXA "die Alternative" Versicherung AG übernommen;
    ehemals AXA Colonia Versicherungs-Aktiengesellschaft;
    ehemals Colonia Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  42. Baden-Badener Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 Erlabnis zum Betrieb der Rechtsschutzversicherung erloschen)
  43. Badische Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  44. Badische Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
  45. Barmenia Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft
  46. Basler Securitas Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2005 Teilbestand auf die Baseler Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland übertragen;
    in 2005 Teilbestand von der Baseler Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland übernommen;
    in 2004 Versicherungsbestand in der Film-Ausfall-Versicherung auf Basler-Versicherungs-Gesellschaft AG, Niederlassung für Deutschland zurückübertragen;
    ehemals Deutsche Versicherungs- Gesellschaft in Bremen Aktiengesellschaft
    in 2003 durch Verschmelzung die Securitas Bremer Allgemeine Versicherungs-AG übernommen;
    in 2003 Teilbestand der Basler-Versicherungs-Gesellschaft AG, Niederlassung für Deutschland übernommen)
  47. Bayerische Beamten Versicherung Aktiengesellschaft
  48. Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft
  49. (in 2009 gesamten Versicherungsbestand der BBV Krankenversicherung AG übernommen)
  50. Bayerische Landesbrandversicherung Aktiengesellschaft
  51. Bayerischer Versicherungsverband Versicherungsaktiengesellschaft
  52. Bayern-Versicherung Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2002 ehemals: Bayern-Versicherung Öffentliche Lebensversicherungsanstalt München)
  53. BBV Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 gesamten Versicherungsbestand übertragen auf Bayerische Beamtenkrankenkasse AG)
  54. BGV Versicherung AG
    (in 2010 Teilbestände des Drittgeschäftes und des erweiterten Kommunalgeschäftes übernommen von Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband)
  55. BRUDERHILFE Sachversicherung Aktiengesellschaft im Raum der Kirchen
    (bis 2003 BRUDERHILFE Sachversicherung ag;
    in 2003 Teilbestand von BRUDERHILFE Sachversicherung auf Gegenseitigkeit im Raum der Kirchen übernommen)
  56. Captiva Rückversicherungs-AG
  57. CENTRAL KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
    (in 2007 Volksfürsorge Krankenversicherung AG im Wege der Verschmelzung übernommen;
    in 2004 Teilbestand von ENVIVAS Krankenversicherung AG übernommen;
    in 2004 Teilbestand betreffend in Österreich belegener Risiken auf Generali Versicherung AG, Wien, übertragen)
  58. CG CAR-GARANTIE Versicherungs-Aktiengesellschaft
  59. CIC (Deutschland) Versicherungs- Aktiengesellschaft
  60. Coface Kreditversicherung AG
    (bis 2006: Allgemeine Kreditversicherung Coface AG
    (in 2004 Teilbestand an Vertrauensschaden-Versicherungen auf die R+V Allgemeine Versicherung AG übertragen)
    bis 2002: ALLGEMEINE KREDITVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT)
  61. Commercial Union Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  62. CONCORDIA Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
  63. CONCORDIA Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  64. CONCORDIA Rechtsschutz- Versicherungsaktiengesellschaft
  65. CONDOR Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
  66. CONDOR Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  67. Continentale Sachversicherung Aktiengesellschaft
  68. Converium Rückversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2001: Zürich Rückversicherung (Köln) Aktiengesellschaft)
  69. Cordial Rückversicherung Aktiengesellschaft
  70. Cosmos Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
  71. Cosmos Versicherung Aktiengesellschaft
  72. D.A.S. International Rückversicherungs- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft
    (in 2005 durch Verschmelzung D.A.S. Deutscher Automobil Schutz Versicherungs- Aktiengesellschaft übernommen
    in 2005 durch Verschmelzung D.A.S. Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft übernommen)
  73. DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
    (
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: Sun-Direkt Versicherung Aktiengesellschaft)
  74. DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  75. DBV Deutsche Beamtenversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2009 DBV Deutsche Beamten-Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes übertragen auf Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes übertragen auf AXA Versicherung AG;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes übernommen von DBV-Winterthur Versicherung AG) 
  76. DBV - WinSelect Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung auf die AXA Versicherung AG übertragen;
    bis 2005: WINTERTHUR-GARANTIE Deutsche Garantie- und Kautionsversicherungs- Aktiengesellschaft
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand auf DBV-Winterthur Versicherung Aktiengesellschaft übertragen;
    in 2005 gesamten Bestand an Vertrauensschadenversicherungen auf die Zürich Versicherung AG übertragen;
    in 2004 Bestand an Vertrauensschadenversicherungen auf die Zürich Versicherung AG übertragen)
  77. DBV-Winterthur Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2003 gesamter Versicherungsbestand der Delfin Direkt Krankenversicherung AG übernommen)
  78. DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung AG
    (bis 2009 DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2005 Teilbestand von der Protektor Lebensversicherung AG übernommen;
    in 2004 gesamten Versicherungsbestand der WL Niederlassung Deutschland, der "Winterthur" Lebensversicherungs-Gesellschaft, München, übernommen)
  79. DBV-Winterthur Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung auf die AXA Versicherung AG übertragen;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes übertragen auf Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG;
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes übertragen auf DBV Deutsche Beamten-Versicherung AG;
    in 2005 durch Verschmelzung die DBV-Winterthur Rückevrsicherung Aktiengesellschaft übernommen;
    in 2005 gesamten Bestand (außer Vertrauensschadenversicherung) von WINTERTHUR-GARANTIE Deutsche Garantie- und Kautionsversicherungs- Aktiengesellschaft übernommen;
    in 2004 gesamten Bestand "Allgemeine Unfall" der WV Niederlassung für Deitschland der "Winterthur" Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft, München, übernommen
    in 2004 durch Verschmelzung DBV-Rechtsschutz Versicherung AG übernommen;
    in 2004 durch Verschmelzung TRANSATLANTISCHE Allgemeine Versicherung AG übernommen)
  80. Debeka Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  81. Debeka Pensionskasse AG (2002)
  82. Delta Direkt Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  83. Delta Lloyd Deutschland AG
    (in 2008 Delta Lloyd Rückversicherung AG durch Verschmelzung aufgenommen)
  84. Delta Lloyd Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2006: Berlinische Lebensversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: General Accident Lebensversicherung AG
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: Assecura Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  85. Delta Lloyd Pensionskasse Aktiengesellschaft
  86. Delvag Luftfahrtversicherungs- Aktiengesellschaft
  87. Delvag Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  88. DEURAG Deutsche Rechtsschutz- Versicherung Aktiengesellschaft
  89. Deutsche Ärzteversicherung Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung auf AXA Versicherung AG übertragen;
    bis 2007 Deutsche Ärzte-Versicherung Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  90. Deutsche Ärzteversicherung Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  91. DFV Deutsche Familienversicherung Aktiengesellschaft
  92. deutsche internet versicherung aktiengesellschaft
  93. DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 Teilbestand von KarstadtQuelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft übernommen;
    in 2006 durch Verschmelzung übernommen: GLOBALE Krankenversicherung AG;
    in 2005 durch Verschmelzung übernommen: Zurich Krankenversicherung Aktiengesellschaft (Deutschland))
  94. Deutsche Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  95. Deutsche Reederei Versicherungs- Aktiengesellschaft
  96. Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 Teilbestand auf die Deutsche Rück Reinsurance Company Limeted, London übertragen)
  97. Deutscher Mieterbund Rechtsschutz-Versicherung Aktiengesellschaft
  98. Deutscher Pensionsring Aktiengesellschaft
    (in 2008 gesamten Versicherungsbestand auf Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG übertragen)
  99. DEUTSCHER RING Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2008 gesamter Versicherungsbestand der Deutscher Pensionsring AG übernommen;
    in 2006 durch Verschmelzung aufgenommen:MONEYMAXX Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft;
    in 2003 Teilbestand von der Grundeigentümer Leben Lebensversicherungs-AG übernommen)
  100. DEUTSCHER RING Sachversicherungs- Aktiengesellschaft
  101. DEVK Allgemeine Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  102. DEVK Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
  103. DEVK Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
  104. DEVK Rechtsschutz Versicherungs- Aktiengesellschaft
  105. DEVK Rückversicherungs- und Beteiligungs- Aktiengesellschaft
  106. Dialog Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  107. Direct Line Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 KfZ-Versicherungsbestand von ONTOS Versicherung AG übernommen;
    2002 umfirmiert von Allstate Direct Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  108. Direkte Leben Versicherung AG
  109. DMB Rechtsschutz-Versicherung AG
    (in 2009 Mitversicherungsbestand "Ideal Seniorenrechtsschutz" von IDEAL Versicherung AG übernommen)
  110. DPK Deutsche Pensionskasse Aktiengesellschaft, Itzehoe
    (bis 2003 Itzehoer Pensionskasse AG)
  111. East-West Assekuranz AG 
    (in 2008 Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb erteilt)
  112. E+S Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  113. ENVIVAS Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 Teilbestand auf CENTRAL Krankenversicherung AG übertragen;
    bis 2003 Cosmos Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  114. ERGO Direkt Krankenversicherung AG
    (bis 2009 KarstadtQuelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2009 Teilbestand  auf DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft übertragen;
    bis 2002 Quelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  115. ERGO Direkt Lebensversicherung AG
    (bis 2009 KarstadtQuelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft;
    bis 2002 Quelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  116. ERGO Direkt Versicherung AG
    (bis 2009 KarstadtQuelle Versicherung Aktiengesellschaft;
    bis 2002 Quelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  117. Euler Hermes Kreditversicherungs- Aktiengesellschaft
    (bis 2003 Hermes Kreditversicherungs-Aktiengesellschaft;
    in 2003 Bestand der spanischen Niederlassung auf EULER CREDITO übertragen)
  118. Euro-Aviation Versicherungs- Aktiengesellschaft
  119. EUROP ASSISTANCE Versicherungs- Aktiengesellschaft
  120. EUROPA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 Teilbestand auf Continentale Krankenversicherung a.G. übertragen)
  121. EUROPA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  122. EUROPA Sachversicherung Aktiengesellschaft
  123. Europäische Reiseversicherung Aktiengesellschaft
  124. European Specialty Rückversicherung AG
    (in 2009 Widerruf der Erlaubnis zum Betrieb des Rückversicherungsgeschäfts)
  125. European Warranty Pertners AG
  126. EXTREMUS Versicherungs-Aktiengesellschaft
  127. FAMILIENFÜRSORGE Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  128. Familienschutz Lebensversicherung AG
  129. Familienschutz Versicherung AG
  130. Familienschutz Versicherung Aktiengesellschaft
    (ehemals: Stuttgarter Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft)
  131. Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG
    (in 2004 gesamten Erstversicherungsbestand der Feuersozietät Berlin Brandenburd Anstalt öffentlichen Rechts übernommen)
  132. Fortis Deutschland Lebensversicherung AG
    (bis 2007 GUTINGIA Lebensversicherung Aktiengesellschaft )
  133. Freudenberg Rückversicherung AG
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung Freudenberg Versicherung AG übernommen)
  134. GARANTA Versicherungs- Aktiengesellschaft
  135. GE Frankona Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  136. General Reinsurance AG
    (bis 2010 Kölnische Rückversicherungs- Gesellschaft Aktiengesellschaft;
    in 2007 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: Europa Rückversicherung AG)
  137. Generali Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 durch Verschmelzung auf Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG übertragen;
    bis 2003 Thuringia Generali Aktiengesellschaft)
  138. Generali Rechtsschutz Versicherungs-Aktiengesellschaft
  139. Gerling G&A Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (am 15. Juli 2005 Erlaubnis zum Betrieb von Versicherungsgeschäften erloschen;
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand auf die Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft übertragen;
    in 2002 Teilbestand in der Sparte Allgemeine Haftpflicht auf Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft übertragen)
  140. Gerling NCM Credit and Finance Aktiengesellschaft
    (bis 2001: Gerling Speziale Kreditversicherungs Aktiengesellschaft
  141. German Assistance Versicherung AG
  142. GGG Kraftfahrzeug- Reparaturkostenversicherungs- Aktiengesellschaft
  143. Globale Rückversicherungs-AG
    (bis 2004: Gerling Globale Rückversicherungs- Aktiengesellschaft)
  144. Gothaer Allgemeine Versicherung AG
    (bis 2008: Gothaer Credit Versicherung AG;
    in 2008 Gothaer Allgemeine Versicherung AG durch Verschmelzung aufgenommen)
  145. Gothaer Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 im Wege der Verschmelzung ASSTEL Krankenversicherung AG übernommen;
    bis 2002 BERLIN-KÖLNISCHE Krankenversicherung Aktiengesellschaft,
    bis 2001 BERLIN-KÖLNISCHE Speziale Krankenversicherung Aktiengesellschaft,
    ehem. Gothaer Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  146. Gothaer Lebensversicherung AG
    (ehem. Veritas Lebensversicherung AG)
  147. Gothaer Pensionskasse Aktiengesellschaft
  148. GVV-Privatversicherung Aktiengesellschaft
  149. Hamburger Feuerkasse Versicherungs-Aktiengesellschaft
  150. HAMBURGER HOF Versicherungs- Aktiengesellschaft
  151. Hamburger Internationale Rückversicherung Aktiengesellschaft
  152. Hamburger Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  153. Hamburg-Mannheimer Pensionskasse AG
  154. Hamburg-Mannheimer Rechtsschutzversicherungs- Aktiengesellschaft
  155. Hamburg-Mannheimer Sachversicherungs- Aktiengesellschaft
  156. Hamburg-Mannheimer Versicherung- Aktiengesellschaft
    (In 2006 Teilbestand in den Sparten Leben und Fondgebundene Leben übernommen von Victoria Lebensversicherung AG)
  157. HANNOVER Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  158. Hannoversche Direktversicherung Aktiengesellschaft
  159. Hannoversche Lebensversicherung AG
    (in 2003 gesamten Versicherungsbestand der Hannoversche Lebensversicherung a.G. übernommen)
  160. Hanseatica Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  161. Hanse-Marine-Versicherung AG
  162. HanseMerkur Allgemeine Versicherung AG
  163. HanseMerkur Krankenversicherung AG
    (in 2008 gesamten Versicherungsbestand der HanseMerkur Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit übernommen)
  164. HanseMerkur Lebensversicherung AG
    (in 2006 gesamten Versicherungsbestand der BRUNSVIGA Lebensversicherung AG übernommen;
    in 2003 durch Verschmelzung aufgenommen: Grundeigentümer Leben Lebensversicherung AG)
  165. HanseMerkur Reiseversicherung AG
  166. HanseMerkur Speziale Krankenversicherung AG
    (ehemals ALBINGIA Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  167. HanseMerkur24 Lebensversicherung AG
    (bis 2007 BRUNSVIGA Lebensversicherung AG)
  168. HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG
    (in 2009 Teilbestand der Janitos Versicherung AG übernommen)
    bis 2007 ASPECTA Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2007 Teilbestand von der HDI Privat Versicherung AG übernommen;
    in 2007 Ausgliederung eines Teilbestandes auf HDI Rechtsschutz Versicherung AG;
    in 2007 Teilbestand im Wege der Abspaltung von HDI Industrie Versicherung Aktiengesellschaft übernommen)
  169. HDI-Gerling Friedrich Wilhelm Rückversicherung AG
    (bis 2007 Gerling Friedrich Wilhelm Rückversicherung AG)
  170. HDI-Gerling Industrie Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 Teilbestand auf die HDI-Gerling Verzekeringen NV übertragen;
    in 2008 mehrere Teilbestände auf die HDI Hannover Versicherung AG, Wien übertragen;
    in 2008 Teilbestand auf die HDI Hannover International Espana Seguros y Reseguros SA übertragen;
    bis 2007 HDI Industrie Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2007 Übertragung eines Versicherungsteilbestandes im Wege der Abspaltung auf HDI Privat Versicherung AG;
    in 2007 Übertragung eines Versicherungsteilbestandes im Wege der Abspaltung auf Aspecta Versicherung AG;
    in 2007 im Wege der Verschmelzung übernommen: Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft;
    in 2004 Teilbestand von HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie VVaG übernommen)
  171. HDI-Gerling Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 gemeinsam mit AXA Lebensversicherung AG Teilbestand auf Allianz Lebensversicherungs-AG übertragen;
    in 2007 Teilbestand der über die Versorgungswerk der Presse GmbH zustande gekommenen Versicherungen auf Allianz Lebensversicherungs-AG übertragen;
    bis 2006 HDI Lebensversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2006 durch Verschmelzung aufgenommen: Gerling-Konzern Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft)
  172. HDI-Gerling Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (in 2006 durch Verschmelzung aufgenommen: Gerling Pensionskasse AG)
  173. HDI Direkt Versicherung AG
    (bis 2007 HDI Privat Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2007 Teilbestand auf die Aspecta Versicherung AG übertragen;
    in 2007 Teilbestand im Wege der Abspaltung von HDI Industrie Versicherung Aktiengesellschaft übernommen)
  174. HDI-Gerling Rechtsschutz Versicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2007 HDI Rechtsschutz Versicherung Aktiengesellschaft
    in 2007 im Wege der Ausgliederung Teilbestand übernommen von Aspecta Versicherung AG)
  175. Heidelberger Lebensversicherung AG
    (bis 2005 MLP Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  176. HELVETIA INTERNATIONAL Versicherungs- Aktiengesellschaft
  177. Hochrhein Internationale Rückversicherung AG
    (bis 2010 BF Rückversicherungs- AG)
  178. Hoechst Versicherungs- Aktiengesellschaft Poseidon Haus
    (gesamten Versicherungsbestand in 2003 auf die Carraig Insurance Ltd, Dublin übertragen; Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb in 2003 durch Verzicht erloschen)
  179. Hübener Versicherungs Aktiengesellschaft
  180. HUK COBURG Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
  181. HUK Coburg Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
  182. HVAG Hamburger Versicherungs- Aktiengesellschaft
  183. IDEAL Versicherung AG
    (in 2009 Mitversicherungsbestand "Ideal Seniorenrechtsschutz" übertragen auf DMB Rechtsschutz-Versicherung AG;
    bis 2005: Ideal Versicherung Aktiengesellschaft)
  184. INTER Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 Teilbestand auf die Gothaer Allgemeine Versicherung AG übertragen;
    in 2004 Versicherungsbestand in der "Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr" von Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG übernommen;
    in 2003 Teilbestand der Hampden Insurance NV übernommen)
  185. INTER Lebensversicherung AG
    (in 2008 gesamter Versicherungsbestand der INTER Lebensversicherung aG übernommen)
  186. Interlloyd Versicherungs- Aktiengesellschaft
  187. InterRisk Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft Vienna Insurance Group
    (bis 2007: InterRisk Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft)
  188. InterRisk Versicherungs- Aktiengesellschaft
  189. Itzehoer Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  190. Janitos Versicherung AG
    (in 2009 Teilbestand übertragen auf HDI Gerling Firmen und Privat Versicherung AG)
    in 2006 den über die Niederlassung Wien gezeichnetes Unfallversicherungsbestand der Gothaer Allgemeine Versicherung AG übernommen;
    bis 2005 MLP Versicherung Aktiengesellschaft)
  191. JurPartner Rechtschutzversicherung AG
    (ehemals ALLBINGIA Rechtsschutz Versicherung Aktiengesellschaft)
  192. Karlsruher Beamten- Versicherung Aktiengesellschaft
  193. Karlsruher Lebensversicherung AG
    (bis 2008 Karlsruher HK Aktiengesellschaft, Lebensversicherung für Beamte u. Angest. d. öff. Verwaltung;
    bis 2005: Karlsruher Hinterbliebenenkasse Aktiengesellschaft Lebensversicherung für Beamte u. Angest. d. öff. Verwaltung)
  194. Kölnische Hagel-Versicherungs- Aktiengesellschaft
  195. KRAFT Versicherungs-Aktien- Gesellschaft
  196. Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft der HUK-Coburg (HUK-Coburg- Krankenversicherung)
  197. KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2008 Mitversicherungsteilbestand "ADAC Autoversicherung" auf die ADAC AUtoversicherung AG übertragen)
  198. KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 200? Bestand an Reisegepäckversicherungen von R + V Allgemeine Versicherung AG übernommen)
  199. KS KRAFTFAHRER-SCHUTZ Versicherungs-Aktiengesellschaft
  200. LVM Krankenversicherungs-AG
  201. LVM Lebensversicherungs-AG
  202. LVM Rechtsschutzversicherungs-AG
  203. mamax Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 Teilbestand von Protektor Lebensversicherung AG übernommen)
  204. Mannheimer Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  205. Mannheimer Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2003 gesamter Bestand auf Protektor Lebensversicherungs-AG übertragen)
  206. Mannheimer Versicherung Aktiengesellschaft
  207. Mecklenburgische Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
  208. Mecklenburgische Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  209. Minerva Versicherungs- Aktiengesellschaft
  210. Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
  211. Münchener und Magdeburger Agrarversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2002: Münchener und Magdeburger Hagelversicherung Aktiengesellschaft)
  212. MÜNCHENER VEREIN Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
  213. http://www-leben-direkt.de/Neckermann Lebensversicherung AG
  214. Neckermann Versicherung AG
  215. Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  216. neue leben Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  217. neue leben Pensionskasse
  218. neue leben Unfallversicherung Aktiengesellschaft
  219. Neue Rechtsschutz- Versicherungsgesellschaft- Aktiengesellschaft
    (in 2002: bis 1985 durch DBV-Außendienst vermittelten RS-Bestand auf DBV-Winterthur Rechtsschutz Versicherung AG übertragen)
  220. Niedersachsen Versicherungs- Aktiengesellschaft i.H. AG
    (in 2008 gesamten Rückversicherungsbetand der Preussag Rückversicherung GmbH übernommen)
  221. Nürnberger Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2007 Versicherungsbestand der Zweigniederlassung in den Niederlanden auf Europeesche Verzekering Maatschappij NV übertragen)
  222. Nürnberger Beamten Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  223. Nürnberger Beamten Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  224. Nürnberger Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  225. Nürnberger Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 durch Verschmelzung aufgenommen: PAX Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft (Deutschland) Aktiengesellschaft)
  226. Nürnberger Pensionskasse Aktiengesellschaft
  227. oeco capital Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  228. OERAG Rechtsschutzversicherungs-Aktiengesellschaft
  229. ONTOS Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  230. Optima Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (bis 2002 Optima Lebensversicherungs-AG)
  231. Optima Versicherungs- Aktiengesellschaft
  232. OVAG - Ostdeutsche Versicherung Aktiengesellschaft
  233. PAX-FAMILINENFÜRSORGE Krankenversicherung AG;
    (bis 2005 PAX-FAMILIENFÜRSORGE Krankenversicherung im Raum der Kirchen
    bis 2003 Pax-FK Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    in 2003 gesamten Versicherungsbestand von PAX-FAMILIENFÜRSORGE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit im Raum der Kirchen übernommen)
  234. Pallas Versicherung Aktiengesellschaft
  235. PB Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  236. PB Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (bis 2008 BHW Pensionskasse Aktiengesellschaft
    in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen von der VICTORIA Pensionskasse AG übernommen)
  237. PB Versicherung Aktiengesellschaft
  238. PBV Lebensversicherung AG
    (bis 2008: BHW Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  239. Pensionskasse der Angestellten der Thuringia Versicherungs- Aktiengesellschaft
  240. Pensionskasse der Hüls Aktiengesellschaft Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit i.L.
  241. Pensionskasse für d. Betriebs- angehörigen d. Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft, Bochum
  242. PLUS Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  243. Preussag Rückversicherung GmbH
  244. Pro bAV Pensionskasse Aktiengesellschaft
  245. PRORÜCK Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
  246. ProTect Versicherung AG
    (in 2010 Teilbestand von Provinzial Rheinlang Versicherung AG übernommen)
  247. Protektor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2007 Teilbestand auf die Allianz Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2005 Teilbestand auf die mamax Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2005 Teilbestand auf die Allianz Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2005 Teilbestand auf die AXA Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2005 Teilbestand auf die Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. übertragen;
    in 2005 Teilbestand auf die DBV-Winterthur Lebensversicherung AG übertragen
    in 2005 Teilbestand auf die WWK Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2004 Teilbestand auf die Generali Lebensversicherung AG übertragen;
    in 2004 Teilbestand auf Alte Leipziger Lebensversicherungsgesellschaft a.G. übertragen;
    in 2004 Teilbestand auf Allianz Lebensversicherungs-AG übertragen;
    in 2003 gesamter Bestand der Mannheimer Lebensversicherung AG übernommen)
  248. Provinzial Krankenversicherung Hannover AG
    (ehemals: Hanse Regional Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  249. Provinzial Nord Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (
    in 2005 durch Verschmelzung Westfälische Provinzial Lebensversicherung Aktiengesellschaft übernommen)
    ehemals: Provinzial Leben Versicherungsanstalt Schleswig-Holstein)
  250. PROVINZIAL Nord Brandkasse Aktiengesellschaft
    (ehemals: Provinzial Brandkasse Versicherungsanstalt Schleswig-Holstein)
  251. Provinzial Pensionskasse Hannover Aktiengesellschaft
  252. Provinzial Rheinland Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (ehemals: Provinzial Lebensversicherungsanstalt der Rheinprovinz)
  253. Provinzial Rheinland Versicherung AG Die Versicherung der Sparkassen
    (in 2010 Teilbestand übertragen auf ProTect Versicherung AG)
  254. PRUDENTIA Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: PRUDENTIA Pensionskasse AG)
  255. PVAG Polizeiversicherungs- Aktiengesellschaft
  256. R+V ALLGEMEINE VERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
    (in 2005 Bestand an Reisegepäckversicherungen auf die Kravag Logistic Versicherungs-AG übertragen;
    in 2004 Teilbestand der Sparte Vertrauensschaden-Versicherung von Allgemeine Kreditversicherung Coface AG übernommen
    in 2003 Teilbestand der Sparte Vertrauensschadenhaftpflichtversicherung von Gerling-Konzern-Speziale Kreditversicherungs-AG übernommen)
  257. R+V Direktversicherung AG
  258. R+V KRANKENVERSICHERUNG Aktiengesellschaft
  259. R+V LEBENSVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
    (In 2006 Teilbestand in den Sparten Leben und Fondgebundene Leben übernommen von Victoria Lebensversicherung AG;
    in 2003 durch Verschmelzung aufgenommen: KRAVAG-Leben Versicherungs-AG)
  260. R+V Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (Im 2006 die dort im Nichtmitgliedergeschäft geführten Pensionsversicherungsverträge von R+V Pensionsversicherung a.G. übernommen)
  261. R+V RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG Aktiengesellschaft
  262. R+V Versicherung AG
  263. Real Garant Versicherung Aktiengesellschaft
  264. Revium Rückversicherung AG
  265. Rheinisch-Westfälische Sterbekasse Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  266. RheinLand Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 gesamten Versicherungsbestand der ABC Lebensversicherung AG übernommen)
  267. RheinLand Versicherung Aktiengesellschaft
  268. RISICOM Rückversicherung Aktiengesellschaft
  269. RHION Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung Ontos Versicherung Aktiengesellschaft übernommen)
  270. ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes von DBV-Winterthur Versicherung AG übernommen; 
    in 2009 Teil des Erstversicherungsbestandes von DBV Deutsche Beamten-Versicherung AG übernommen;
    in 2003 gesamten Rechtsschutzversicherungsbestand der SECURITAS Bremer Allgemeine Versicherungs-AG übernommen)
  271. ROLAND Schutzbriefversicherung Aktiengesellschaft
  272. RS Reise-Schutz Versicherungs-Aktiengesellschaft
    in 2006 Erlaubnis zum Betrieb der Versicherungssparte "Allgemeine Haftpflicht" erloschen
  273. s DirektVersicherung AG
    (bis 2008 s Direkt Versicherung AG)
  274. SAARLAND Feuerversicherung Aktiengesellschaft
  275. SAARLAND Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  276. Schwarzmeer und Ostsee Versicherungs-Aktiengesellschaft SOVAG
  277. SCHWEIZER NATIONAL VERSICHERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT IN DEUTSCHLAND
  278. SCOR Rückversicherung (Deutschland) AG
    (in 2009 Teilbestand übertragen auf SCOR Global P&C SE, Frankreich)
  279. SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: NOVA Allgemeine Versicherung AG;
    in 2006 gesamten Versicherungsbestand von Signal Unfallversicherung a.G. übernommen;
    in 2006: Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb)
  280. SIGNAL-IDUNA Pensionskasse Aktiengesellschaft
    ehemals Pensionskasse des deutschen Handwerks PKB AG
    (ehemals umfirmiert in PKB Lebensversicherung AG)
  281. Skandia Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  282. Sparkassen Pensionskasse Aktiengesellschaft Düsseldorf
  283. Sparkassen-Versicherung Sachsen Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  284. Sparkassen-Versicherung Sachsen Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  285. Stuttgarter Versicherung AG
    (in 2003 gesamten Bestand der PLUS Allgemeine Versicherungs Aktiengesellschaft übernommen)
  286. SV SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung Baden-Württemberg Aktiengesellschaft
    (in 2004 durch Verschmelzung aufgenommen: SV SparkassenVersicherung Hessen-Nassau-Thüringen Gebäudeversicherung Aktiengesellschaft)
  287. SV SparkassenVersicherung Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2004 SV Sparkassen-Versicherung Lebensversicherung Baden- Württemberg Aktiengesellschaft;
    in 2004 durch Verschmelzung aufgenommen: SV Sparkassenversicherung Hessen-Nassau-Thüringen Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  288. Swiss Life Insurance Solutions AG
  289. Swiss Life Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (In 2006 Teilbestand in den Sparten Leben und Fondgebundene Leben übernommen von Victoria Lebensversicherung AG;
    in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen von der VICTORIA Pensionskasse AG übernommen;
    in 2003 gesamter Bestand der Pensionskasse der freien Wohlfahrtspflege übernommen)
  290. Swiss Mobiliar International Versicherungsaktiengesellschaft
    (in 2004 gesamten Versicherungsbestand auf Gothaer Allgemeine Versicherung AG Übertragen)
  291. Swiss Re Europe Rückversicherung AG
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung übertragen auf Swiss Re Europe S.A. in Luxemburg
    in 2009 Erlaubnis zum Betrieb des Rückversicherungsgeschäfts erloschen)
  292. Swiss Re Frankona Rückversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2009 Erlaubnis zum Betrieb des Rückversicherungsgeschäfts erloschen)
  293. Swiss Re Germany AG
  294. TARGO Lebensversicherung AG
    (bis 2009 CiV Lebensversicherung AG)
  295. TARGO Versicherung AG
    (bis 2009 CiV Versicherung AG)
  296. TELA VERSICHERUNG Aktiengesellschaft
    (Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb für das Erstversicherungsgeschäft zum 31.12.2001 durch Verzicht erloschen)
  297. ThyssenKrupp Rückversicherungs-AG
  298. telcon Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  299. TRAMPFAHRT Versicherungs- Aktiengesellschaft
  300. TRIAS Versicherung Aktiengesellschaft
  301. Uelzener Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
  302. UNION KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
  303. Union Reiseversicherung AG
  304. uniVersa Allgemeine Versicherung AG
    (in 2007 Teilbestand auf die Interasco General Insurance S.A. Chalandri, Griechenland übertragen)
  305. Vereinte Spezial Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  306. Vereinte Spezial Versicherung AG
    (in 2010 Teilbestand übertragen auf Allianz Versicherung AG;
    in 2006 Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb teilweise erloschen)
  307. Versicherungskammer Bayern Konzern-Rückversicherung Aktiengesellschaft
  308. Versicherungskammer Bayern Pensionskasse AG
  309. VHV Allgemeine Versicherung AG
    (
    bis 2006 VHV Deutsche Kautionsversicherung AG;
    in 2005 VHV Autoversicherung AG im Wege der Verschmelzung übernommen;
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand der Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G. übernommen;
    bis 2004 Deutsche Kautionsversicherung für die Bauwirtschaft Aktiengesellschaft)
  310. VHV Lebensversicherung AG
  311. VICTORIA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  312. VICTORIA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 Teilbestände in den Sparten Leben und Fondgebundene Leben auf die Volksfürsorge Lebensversicherung AG, die R+V Lebensversicherung AG, die Swiss Life Lebensversicherung AG und die Hamburg-Mannheimer Versicherungs Aktiengesellschaft)
  313. VICTORIA Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen auf die BHW Pensionskasse AG übertragen;
    in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen auf die R+V PENSIONSVERSICHERUNG a.G. übertragen;
    in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen auf die Volksfürsorge Pensionskasse AG übertragen;
    in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen auf die Swiss Life Pensionskasse AG übertragen)
  314. VICTORIA Rückversicherungs- Aktien-Gesellschaft
  315. Victoria Versicherung Aktiengesellschaft
    (bis 2008: VICTORIA Versicherung Aktiengesellschaft
  316. Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 durch Verschmelzung aufgenommen Generali Lebensversicherung AG;
    in 2006 Teilbestand in den Sparten Leben und Fondgebundene Leben übernommen von Victoria Lebensversicherung AG)
  317. Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 im Wege der Verschmelzung Generali Versicherung AG übernommen;
    in 2007 Teilbestand von AachenMünchner Versicherung AG übernommen)
  318. VOLKSFÜRSORGE Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (in 2006 Teilbestand der im Versorgungswerk MetallRente zustande gekommenen Versicherungen von der VICTORIA Pensionskasse AG übernommen)
  319. Volkswagen Reinsurance AG
  320. VOLKSWOHLBUND SACHVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
  321. Vorsorge Deutsche Lebensversicherung AG
    (in 2008 Vermögensteile ausgegliedert auf Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft für Vorsorge und Finanzprodukte)
  322. VPV Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
  323. VPV Lebensversicherungs-AG
    (in 2004 gesamten Bestand von Vereinigte Postversicherung VVaG übernommen)
  324. Waldenburger Versicherung Aktiengesellschaft
  325. WERTGARANTIE Technische Versicherung Aktiengesellschaft
  326. West Pensionskasse Aktiengesellschaft
  327. Westfälische Provinzial Versicherung Aktiengesellschaft
  328. WGV-Versicherung AG
    (bis 2009: WGV-Schwäbische Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft)
  329. WGV-Lebensversicherung AG
    (bis 2009: WGV-Schwäbische Lebensversicherung Aktiengesellschaft; 
    in 2005 Württembergische Gemeinde-Rechtsschutz- Versicherung Aktiengesellschaft durch Verschmelzung aufgenommen)
  330. Winsecura Pensionskasse Aktiengesellschaft
  331. Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  332. Württembergische Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 durch Verschmelzung aufgenommen: Karlsruher  Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  333. Württembergische und Badische Versicherungs- Aktiengesellschaft
  334. Württembergische Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 im Wege der Verschmelzung Karlsruher Versicherung Aktiengesellschaft übernommen)
  335. Würzburger Versicherungs-AG
    (in 2005 Versicherungsbestand der Gefahr "Erwerbsunfähigkeit" auf die ATLANTICLUX Lebensversicherungsgesellschaft S.A., Luxemburg übertragen)
  336. WWK Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
  337. Zenith Versicherung Aktiengesellschaft
  338. Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG
    (in 2009 gesamten Versicherungsbestand der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft übernommen;
    bis 2006 Deutscher Herold Lebensversicherung AG;
    in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: Zürich Lebensversicherung AG (Deutschland);
    ehemals DEUTSCHER HEROLD Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft der Deutschen Bank)
  339. Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft
    (in 2009 Einstellung der Tätigkeit in Deutschland; Erlöschen der Erlaubnis;
    in 2009 gesamten Versicherungsbestand übertragen auf Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG)
  340. Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes Aktiengesellschaft
    (in 2007 durch Formwechsel entstanden aus Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit)

Nicht mehr bestehende, nicht mehr aktive und umfirmierte Versicherungs- Aktiengesellschaften

  1. "die Alternative" Versicherung Aktiengesellschaft
    (2002 umfirmiert in Axa "die Alternative" Versicherungs- Aktiengesellschaft)
  2. A & O Autoversicherung Oldenburg Aktiengesellschaf
    (in 2002 gesamter Versicherungsbestand auf Gothaer Allgemeine Versicherung AG übertragen)
  3. Aachener und Münchener Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (2004 umfirmiert in: AachenMünchener Lebensversicherung AG)
  4. Aachener und Münchener Versicherung Aktiengesellschaft
    (2004 unfirmiert in: AachenMünchener Versicherung AG)
  5. Allgemeine Rentenanstalt Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Württembergische Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  6. Allianz Global Risks Rückversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf Allianz Marine & Aviation Versicherungs-Aktiengesellschaft AG verschmolzen)
  7. Allianz Marine & Aviation Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (In 2006 umfirmiert in Allianz Global Corporate & Specialty Aktiengesellschaft;
    in 2006 durch Verschmelzung übernommen: Allianz Global Risks Rückversicherungs-Aktiengesellschaft)ADLER Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 Geschäftsbertieb eingestellt
    in 2004 gesamten Versicherungsbestand auf Iduna Vereinigte Lebensversicherung aG für Handwerk, Handel und Gewerbe übertragen)
  8. AEGON Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2005 umfirmiert in MONEYMAXX Lebensversicherungs-AG)
  9. Allgemeine Kreditversicherung Coface AG
    (in 2006 umfirmiert in Coface Kreditversicherung AG:
    in 2004 Teilbestand an Vertrauensschaden-Versicherungen auf die R+V Allgemeine Versicherung AG übertragen)
    bis 2002: ALLGEMEINE KREDITVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT)
  10. Allstate Direct Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (2002 umfirmiert in: Direct Line Versicherung Aktiengesellschaft)
  11. ARAG International Aktiengesellschaft (Rückversicherung)
    (in 2002 umfirmiert in INTERIURA International Aktiengesellschaft;
    Betrieb der Rückversicherung eingestellt)
  12. ASPECTA Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 umfirmiert in HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG;
    in 2007 Teilbestand von der HDI Privat Versicherung AG übernommen;
    in 2007 Ausgliederung eines Teilbestandes auf HDI Rechtsschutz Versicherung AG;
    in 2007 Teilbestand im Wege der Abspaltung von HDI Industrie Versicherung Aktiengesellschaft übernommen)
  13. Assecura Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (2002 verschmolzen auf Berlinische Lebensversicherung AG)
  14. ASSTEL Krankenversicherung AG
    (in 2007 auf die Gothaer Krankenversicherung AG verschmolzen)
  15. Auto Direkt Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf DA Deutsche Allgemeine Versicherung Akziengesellschaft)
  16. Axa "die Alternative" Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 auf AXA Versicherung Aktiengesellschaft verschmolzen;
    2002 umfirmiert von "die Alternative" Versicherungs- Aktiengesellschaft)
  17. Bayerische Versicherungsbank Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft verschmolzen)
  18. BERLIN-KÖLNISCHE Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (seit 2002 wieder Gothaer Krankenversicherung Aktiengesellschaft,
    ehem. BERLIN-KÖLNISCHE Speziale Krankenversicherung Aktiengesellschaft,
    ehem. Gothaer Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  19. BERLIN-KÖLNISCHE Sachversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Gothaer Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft)
  20. Berlinische Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 umfirmiert in Delta Lloyd Lebensversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: General Accident Lebensversicherung AG
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: Assecura Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  21. BF Rückversicherungs- AG
    (in 2010 umfirmiert in Hochrhein Internationale Rückversicherung AG)
  22. BHW Lebensversicherung
    (in 2008 umfirmiert im PBV Lebensversicherung)
  23. BRUNSVIGA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (In 2007 umfirmiert in HanseMerkur24 Lebensversicherung AG;
    in 2006 gesamten Versicherungsbestand übertragen auf HanseMerkur Lebensversicherung AG)
  24. CiV Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 umfirmiert in TARGO Lebensversicherung AG)
  25. CiV Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 umfirmiert in TARGO Versicherung AG)
  26. Cordial Versicherung Aktiengesellschaft
    (zu 2003 Geschäftsbetrieb eingestellt und auf Concordia Versicherung Holding AG verschmolzen)
  27. Cosmos Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2003 in ENVIVAS Krankenversicherung Aktiengesellschaft umfirmiert)
  28. DA Deutsche Allgemeine Leben Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Zürich Agrippina Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  29. D.A.S. Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2005 auf D.A.S. International Rückversicherungs- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft verschmolzen)
  30. D.A.S. Deutscher Automobil Schutz Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2005 auf D.A.S. International Rückversicherungs- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft verschmolzen)
  31. DBV-Winterthur Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2008 auf AXA Krankenversicherung AG verschmolzen;
    in 2003 gesamter Versicherungsbestand der Delfin Direkt Krankenversicherung AG übernommen)
  32. DBV-Winterthur Rechtsschutz Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 auf DBV-Winterthur Versicherung AG verschmolzen;
  33. DBV-Winterthur Rückversicherung Aktiengesellschaft
    in 2005 auf DBV-Winterthur Versicherung Aktiengesellschaft verschmolzen)
  34. Delfin Direkt Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 Erlaubnis zum Betrieb des Versicherungsgeschäfts durch Verzicht erloschen)
    in 2003 gesamter Versicherungsbestand auf DBV-Winterthur Krankenversicherung AG übertragen)
  35. Delta Lloyd Rüchversicherung AG
    (in 2008 auf Delta Lloyd Deutschland AG verschmolzen)
  36. Deutsche Kautionsversicherung für die Bauwirtschaft Aktiengesellschaft
    (in 2004 umfirmiert in VHV Deutsche Kautionsversicherung)
  37. DEUTSCHER HEROLD Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf Zürich Versicherung Aktiengesellschaft (Deutschland) verschmolzen;
    bis 2002: DEUTSCHER HEROLD Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft der Deutschen Bank)
  38. Deutscher Herold Lebensversicherung AG
    (in 2006 umfirmiert in Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG;
    in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: Zürich Lebensversicherung AG (Deutschland);
    ehemals DEUTSCHER HEROLD Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft der Deutschen Bank)
  39. DTC-Touring Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 verschmolzen auf ADAC-Schutzbrief Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  40. Europa Rückversicherung AG
    (in 2007 auf die Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft AG verschmolzen)
  41. FLACHGLAS VERSICHERUNG Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Gothaer Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft)
  42. Frankfurter Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft verschmolzen)
  43. Freudenberg Versicherung AG
    (in 2009 auf Freudenberg Rückversicherung AG verschmolzen)
  44. General Accident Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Berlinische Lebensversichrung Aktiengesellschaft)
  45. Generali Lebensversicherung AG
    (in 2008 verschmolzen auf Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG;
    in 2004 Teilbestand der Protektor Lebensversicherung AG übernommen;
    bis 2004: Thuringia Generali Lebensversicherung AG)
  46. Generali Lloyd Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 umfiermiert in Thuringia Generali Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  47. Generali Lloyd Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 auf THURINGIA Versicherungs-AG verschmolzen)
  48. Gerling E&L Lebensversicherungs-AG
    (in 2002 auf Gerling-Konzern Lebensversicherungs- AG verschmolzen)
  49. Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2007 verschmolzen auf HDI Industrie Versicherung AG;
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand der Gerling G&A Versicherungs- Aktiengesellschaft übernommen;
    in 2004 Versicherungsbestand in der "Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr" auf die INTER Allgemeine Versicherung AG übertragen;
    in 2003 Rechtsschutzversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V auf die ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG übertragen;
    in 2003 Haftplicht- und Unfallversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V auf die ARAG Allgemeine Versicherungs-AG übertragen)
  50. Gerling-Konzern Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf HDI Lebensversicherung AG verschmolzen)
  51. Gerling-Konzern-Speziale Kreditversicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2004 umfirmiert in Atradius Kautionsversicherung AG;
    in 2003 einen Teilbestand der Sparte Vertrauensschadenversicherung auf R+V Allgemeine Versicherung AG übertragen;
    in 2003 Vertrauenschdenversicherungsbestand der Gruppenversicherungsverträge mit den Landessportbünden Sachsen e.V. und Thüringen e.V auf die ARAG Allgemeine Versicherungs-AG übertragen)
  52. Gerling Pensionskasse AG
    (in 2006 auf HDI Pensionskasse AG verschmolzen)
  53. GLOBALE Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
    (In 2006 auf DKV Deutsche Krankenversicherung AG verschmolzen)
  54. Gothaer Allgemeine Versicherung AG
    (in 2008 verschmolzen auf Gothaer Credit Versicherung AG;
    in 2006 den über die Niederlassung Wien gezeichnetes Unfallversicherungsbestand übertragen auf Janitos Versicherung AG;
    in 2005 Teilbestand der INTER Allgemeine Versicherung AG übernommen;
    in 2004 gesamten Versicherungsbestand der Swiss Mobiliar International Versicherung AG übernommen;
    ehem. Limmat Industrie Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  55. Gothaer Rückversicherung AG
    (in 2004 auf Gothaer Finanzholding AG verschmolzen
  56. GRUNDEIGENTÜMER LEBEN Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2003 auf HanseMerkur Lebensversicherung AG verschmolzen;
    in 2003 Teilbestand auf die Deutsche Ring Lebensversicherungs-AG übertragen)
  57. GUTINGIA Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 umfirmiert in Fortis Deutschland Lebensversicherung AG)
  58. Herrscher Lebensversicherung AG
    (in 2005 erloschen)
  59. INTERIURIA International Aktiengesellschaft
    (in 2002 Rückversicherungsgeschäft eingestellt
    ehemals ARAG International Aktiengesellschaft)
  60. Itzehoer Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (in 2003 in DPK Deutsche Pensionskasse Aktiengesellschaft,Itzehoe umfirmiert)
  61. Karlsruher Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 auf Würtembergische Lebensversicherung AG verschmolzen)
  62. Karlsruher Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf Karlsruher Versicherung AG verschmolzen)
  63. Karlsruher Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 auf Württembergische Versicherung Aktiengesellschaft verschmolzen;
    in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: Karlsruher Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft;
    in 2003 gesamter Bestand an landwirtschaftlichen Fahrzeugen mit amtlichen grünen Kennzeichen und zulassungsfreien selbstfahrenden Arbeitsmaschinen in der Landfahrzeugkaskoversicherung auf die Gemeinnützige Haftpflicht-Versicherungsanstalt Darmstadt übertragen.)
  64. KarstadtQuelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 umfirmierti in ERGO Direkt Krankenversicherung AG;
    in 2009 Teilbestand  auf DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft übertragen;
    bis 2002 Quelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  65. KarstadtQuelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 umfirmiert in ERGO Direkt Lebensversicherung AG;
    bis 2002 Quelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  66. KarstadtQuelle Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 umfirmiert in ERGO Direkt Versicherung AG
    bis 2002 Quelle Versicherung Aktiengesellschaft)
  67. Kölnische Rückversicherungs- Gesellschaft Aktiengesellschaft
    (in 2010 umfirmiert in General Reinsurance AG;
    in 2007 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: Europa Rückversicherung AG)
  68. KRAVAG-LEBEN Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2003 auf R+V Lebensversicherung AG verschmolzen)
  69. Leben Direkt Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Zürich Agrippina Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  70. Limat Industrieversicherung AG
    (in 2001 in Gothaer Allgemeine Versicherung AG umfirmiert)
  71. Mercur Assistance Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2009: umfirmiert in Almeda Versicherungs-AG)
  72. Manulife Europe Rückversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2009 Liquidation beendet; Gesellschaft erloschen)
  73. MLP Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 umfirmiert in Heidelberger Lebensversicherung AG)
  74. MLP Versicherung Aktiengesellschaft
    (seit 2005 Janitos Versicherung AG)
  75. MONEYMAXX Lebensversicherungs-AG
    (in 2006 verschmolzen auf DEUTSCHER RING Lebensversicherung s-Aktiengesellschaft)
    bis 2005 AEGON Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft)
  76. Neckura Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Zürich Agrippina Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  77. Neckura Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Zürich Agrippina Versicherung Aktiengesellschaft)
  78. NOVA Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG verschmolzen)
  79. ONTOS Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2009 im Wege der Verschmelzung auf Rhion Versicherung Aktiengesellschaft übertragen;
    in 2008 KfZ-Versicherungsbestand auf Direct Line Versicherung AG übertragen)
  80. Optima Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 gesamter Bestand auf Condor Lebensversicherungs-AG übertragen, sodann umfirmiert in Optima Pensionskasse AG)
  81. PAX Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft (Deutschland) Aktiengesellschaft
    (in 2008 verschmolzen auf Nürnberger Lebensversicherung AG)
  82. Patria Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2006 verschmolzen auf: Zürich Versicherung Aktiengesellschaft (Deutschland))
  83. Pensionskasse des deutschen Handwerks PKB AG
    (ebenfalls in 2002 umfirmiert in SIGNAL-IDUNA Pensionskasse Aktiengesellschaft
    bis 2002 PKB Lebensversicherung AG)
  84. PKB Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft
    (gesamter Versicherungsbestand in 2001 übertragen auf IDUNA Vereinigte Lebensversicherung aG für Handel, Handwerk und Gewerbe; Umfirmiert in 2002 in: Pensionskasse des deutschen Handwerks PKB AG)
  85. PLUS Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2004 Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb in vollem Umfang erloschen;
    in 2003 gesamter Versicherungsbestand auf die Stuttgarter Versicherung AG übertragen)
  86. PRUDENTIA Pensionskasse Aktiengesellschaft
    (in 2006 auf PRUDENTIA Lebensversicherung AG verschmolzen)
  87. Quelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 umfirmiert in KarstadtQuelle Krankenversicherung Aktiengesellschaft)
  88. Quelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 unfirmiert in KarstadtQuelle Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  89. Quelle Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 umfirmiert in KarstadtQuelle Versicherung Aktiengesellschaft)
  90. RECHTSSCHUTZ UNION Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2008 auf ALTE LEIPZIGER Versicherung AG verschmolzen)
  91. SAVAG Saarbrücker Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 auf THURINGIA Versicherungs-AG verschmolzen)
  92. SCOR DEUTSCHLAND Rückversicherungs- Actien-Gesellschaft
    (in 2007 auf SCOR Global P & C S.A. verschmolzen)
  93. SCOR Global Life Rückversicherungs- AG
    (in 2007 auf SCOR Global Life S.A. verschmolzen)
  94. SECURITAS Bremer Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft
    (in 2003 auf Basler Securitas Versicherungs-AG verschmolzen
    in 2003 gesamten Rechtsschutzversicherungsbestand auf ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG übertragen)
  95. SECURITAS Gilde Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb durch Verzicht erloschen, umfirmiert in SECURITAS Gilde AG;
    in 2006 gesamten Versicherungsbestand übertragen auf die Baseler Lebens-Versicherungs-Gesellschaft (Aktiengesellschaft schweizerischen Rechts), Direktion für Deutschland)
  96. Sicher Direkt Versicherung AG
    (Verschmolzen auf AXA Colonia Versicherung Aktiengesellschaft)
  97. SUN DIRECT Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft)
  98. SV Sparkassenversicherung Hessen-Nassau-Thüringen Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 verschmolzen auf SV Sparkassen-Versicherung Lebensversicherung Baden- Württemberg Aktiengesellschaft
    bis 2004: SV SparkassenVersicherung Öffentliche Lebensversicherungsanstalt Hessen-Nassau-Thüringen
  99. SV SparkassenVersicherung Hessen-Nassau-Thüringen Gebäudeversicherung Aktiengesellschaft
    (In 2004 auf SV Sparkassen-Versicherung Gebäudeversicherung Baden-Würtemberg AG verschmolzen;
    bis 2004: SV SparkassenVersicherung Öffentliche Versicherungsanstalt Hessen-Nassau-Thüringen )
  100. Thuringia Generali Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 umfirmiert in: Generali Lebensversicherung AG)
    (bis 2002: Generali Lloyd Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  101. THURINGIA Generali Versicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2003 in Generali Versicherung Aktiengesellschaft umfirmiert;
    zum 1.01.2003 K-Mitversicherungs-Teilbestand zu je 1/2 auf Frankfurter Versicherungs-AG und Allianz Versicherungs-AG übertragen
    in 2002 durch Verschmelzung Generali Lloyd Versicherung AG aufgenommen
    bis 2003 THURINGIA Versicherung Aktiengesellschaft)
  102. TRANSATLANTISCHE Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2004 auf DBV-Winterthur Versicherung AG verschmolzen)
  103. Union Actiengesellschaft für Versicherungen
    (Erlaubnis erloschen in 2001)
  104. Vereinte Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (ab 2003 umfirmiert in Allianz private Krankenversicherungs-AG)
  105. Vereinte Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Allianz-Lebensversicherung Aktiengesellschaft)
  106. Vereinte Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Allianz Versicherungs-AG)
  107. Vereinte Versicherung Aktiengesellschaft
    (in 2002 verschmolzen auf Allianz Versicherungs-AG)
  108. Veritas Lebensversicherung AG
    (in 2001 in Gothaer Lebensversicherung AG umfirmiert)
  109. VHV Autoversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2005 auf VHV Allgemeine Versicherung AG verschmolzen)
  110. Volksfürsorge Krankenversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2007 auf Central Krankenversicherung AG verschmolzen)
  111. Westfälische Provinzial Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    (in 2005 auf Provinzial Nord Lebensversicherung Aktiengesellschaft verschmolzen)
  112. WINTERTHUR-GARANTIE Deutsche Garantie- und Kautionsversicherungs- Aktiengesellschaft
    (in 2005 umfirmiert in: DBV - WinSelect Versicherung Aktiengesellschaft
    in 2005 gesamten Versicherungsbestand auf DBV-Winterthur Versicherung Aktiengesellschaft übertragen;
    in 2005 gesamten Bestand an Vertrauensschadenversicherungen auf die Zürich Versicherung AG übertragen;
    in 2004 Bestand an Vertrauensschadenversicherungen auf die Zürich Versicherung AG übertragen)
  113. Winterthur International (Deutschland) Versicherung Aktiengesellschaft
    (Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb in 2002 erloschen)
  114. Württembergische Gemeinde-Rechtsschutz- Versicherung Aktiengesellschaft
    in 2005 auf WGV-Schwäbische Allgemeine Versicherung AG verschmolzen)
  115. ZENITH Pensionskasse AG
    (In 2006 umfirmiert in ALTE LEIPZIGER Pensionskasse Aktiengesellschaft)
  116. Zürich Krankenversicherung Aktiengesellschaft (Deutschland)
    (in 2005 auf DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft verschmolzen)
    ehemals: Zürich Agrippina Krankenversicherung Aktiengesellschaft
  117. Zürich Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Deutschland)
    (in 2006 verschmolzen auf Deutscher Herold Lebensversicherung AG;
    ehemals Zürich Agrippina Lebensversicherung Aktiengesellschaft
    durch Verschmelzung aufgenommen: Neckura Lebensversicherung Aktiengesellschaft,
    durch Verschmelzung aufgenommen: DA Deutsche Allgemeine Leben Versicherungs-Aktiengesellschaft,
    in 2002 durch Verschmelzung aufgenommen: Leben Direkt Versicherungs-Aktiengesellschaft)
  118. Zürich Rückversicherung (Köln) Aktiengesellschaft
    (2001 umfirmiert in: Converium Rückversicherung Aktiengesellschaft)
  119. Zürich Versicherung Aktiengesellschaft (Deutschland)
    (in 2010 Verschmolzen auf Zurich Insurance plc, Dublin;
    in 2008 Mitversicherungsbestand "ADAC AutoVersicherug", gesamten ADAC ClassicCar Bestand und ADAC-Altbestand auf die ADAC Autoversicherung AG übertragen;
    in 2006 im Wege der Verschmelzung übernommen: Patria Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2006 im Wege der Verschmelzung aufgenommen: DEUTSCHER HEROLD Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft;
    in 2005 gesamten Bestand an Vertrauensschadenversicherungen von Winterthur-Garantie Deutsche Garantie- und Kautionsversicherung AG übernommen;
    in 2004 Bestand an Vertrauensschadenversicherungen von Winterthur-Garantie Deutsche Garantie- und Kautionsversicherung AG übernommen;
    ehemals Zürich Agrippina Versicherung Aktiengesellschaft)